2 Minuten Lesezeit

Breaking News! Die Werbebibliothek von Facebook ist da. Jetzt wirst du dich fragen: Was ist das und wofür braucht man sie? Das erkläre ich dir in diesem Blogartikel.

Nehmen wir einfach an, du möchtest gerne Facebook Ad-Kampagnen starten, aber du weißt nicht wie die Anzeigen erstellen sollst, die wirklich erfolgreich sind und wahrgenommen werden. Ab sofort gibt es Abhilfe.

Denn dafür kannst du jetzt die Facebook Werbebibliothek nutzen. Sie listet alle aktiven und inaktiven Anzeigen von Unternehmen, die Kampagnen auf Facebook schalten oder geschaltet haben.

Facebook Werbebibliothek Startseite

Facebook zieht nun also nach und wird wirklich ein Stück weit transparenter für seine Nutzer. Zugriff auf die Bibliothek bekommt jeder, der einen persönlichen Facebook Account besitzt.

Einsicht in die Werbestrategien von anderen Unternehmen


Das ist sensationell, denn jeder von uns, der Facebook Kampagnen im Social Media Marketing einsetzt, der kann hier Best Practices finden und Ideen zur Verbesserung der eigenen Anzeigen bekommen.

Und es gibt erfolgreiche Unternehmen und Marken, die in die Erstellung ihrer Anzeigen richtig viel Geld investieren und große Kreativ-Teams beschäftigen, um die besten Anzeigen zu erstellen.

Da können wir viel von lernen und uns nach Best-Practice Beispielen für unsere eigenen Ads umschauen.

“Lernen von den Großen” sozusagen. Aber bloß keine Copy-Cat werden. Pfui

Dadurch sparen wir uns viel Zeit und Geld. Denn das Testen zwischen unterschiedlichen Anzeigen kostet knall hart mehr Geld. Und viele Menschen haben einfach nicht die Zeit und das nötige Budget um das zu tun.

Deine Vorteile, wenn du die Facebook Ad-Bibliothek benutzt:

  1. Du gewinnst Einsichten in die Werbestrategien deiner Wettbewerber

  2. Du kommst einfach an Best-Practice Beispiele von anderen Facebook Werbern

  3. Du lernst wie du selbst bessere Anzeigen erstellst

So gelangst du zur Facebook Ad-Bibliothek


Zur neuen Facebook-Werbebibliothek geht es hier: https://www.facebook.com/ads/library/

Falls du einen Werbeblocker in deinem Browser aktiviert hast, stößt du auf das erste kleine Hindernis.

Facebook Werbebibliothek Fehlermeldung bei angeschaltetem Ad Blocker im Browser

Kein Problem. Füge einfach die URL als Ausnahme in deinem Werbeblocker hinzu oder stelle ihn für die Seite ab. Wenn du es nicht schaffen solltest, dann kontaktiere mich – ich helfe dir gerne weiter.

Sobald du die Einstiegsseite der Bibliothek siehst, kannst du im Suchfeld nach “Name”, “Thema” oder “Organisationen” suchen. In meinem Beispiel suchte ich nach dem Unternehmen “Bosch”.

Sobald du etwas eingegeben hast, schlägt dir Facebook Seiten vor, die deinen Suchbegriff im Seitennamen beinhalten.

Suchfunktion in Facebook Werbebibliothek

Kommentar zum schwarzen Hinweisfeld: Dass dir die Facebook Ad-Bibliothek nur Werbeanzeigen anzeigt, “bei denen es sich um Wahlwerbung oder Werbung zu Themen von nationaler Relevanz” handelt, das kann ich leider nicht bestätigen. Denn nach meiner Recherche finden sich einige Unternehmen, die beispielsweise jeden ihrer Beiträge mithilfe von Budgets anschubsen. Und ich konnte hier keine nationale Relevanz oder Wahlwerbung als Motiv feststellen.

Sobald du eine Seite anklickst, gelangst du auf die Bibliothek-Seite des Unternehmens, auf der du aktive und inaktive Werbeanzeigen ansehen kannst.

Außerdem kannst du nach Ländern zu filtern, um zu sehen, in welchem Land welche Anzeige geschaltet wird oder wurde. Denn so manche global agierenden Unternehmen schalten Werbekampagnen oder Werbeanzeigen in unterschiedlichen Regionen und auch in anderen Sprachen.

Facebook Werbebibliothek - Ansicht Werbeanzeigen

Welche Vorteile habe ich als Unternehmer?


Wie anfangs kurz angerissen, eröffnet uns das wirklich tolle Möglichkeiten im Hinblick auf unsere Wettbewerbsbeobachtung (nun auch für Paid Social Media auf Facebook).

Denn nun können wir Anzeigen unserer Wettbewerber besser im Blick behalten. Es ist möglich die Anzahl der Anzeigen im Sinne von Quantität (in der Werbung sprechen wir auch von Werbe-Penetration), aber auch die Qualität der Werbeanzeigen zu analysieren.

Vielleicht macht es ein Konkurrent besonders gut oder schlecht?
Wir können diese Informationen in unserer Wettbewerbs-Beobachtung nutzen, um selbst bessere Anzeigen zu schalten, oder Kampagnenzeitpunkte klüger zu wählen.

Wie du siehst, ist das eine tolle Möglichkeit zur Verbesserung unserer eigenen Werbeaktivitäten.

Ich selbst werde dieses neue Werkzeug nutzen, um meine eigenen Werbeanzeigen zu verbessern und die ein oder andere visuelle Idee bestimmt selbst adaptieren.

Und nun – viel Erfolg beim Erkunden der Facebook Ads-Bibliothek.

Quellen für mehr Lesestoff zum Thema:

Wenn dich diese Info weiterbringt, freue ich mich darüber.
Kommentiere den Artikel, wenn bei dir Fragen auftauchen oder du dich dazu austauschen möchtest. Dankeschön für dein Feedback!



>